• Matze

Die heimische Viper: die Kreuzotter


Die Kreuzotter (Vipera berus)... Da ist mir ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung gegangen! Mir ist unsere heimische Viper, die Kreuzotter vor die Linse gekrochen.

Die um den dreh 60 cm lange Schlange gilt als Giftschlange. Um aber lebensbedrohliche Vergiftungen zu erleiden, müssten einen schon mehr als 5 Schlangen gleichzeitig beißen, was wohl sehr unwahrscheinlich ist... Zu dem ist die Kreuzotter sehr scheu, also keine Panik! Die Schlange versucht sich nur zu wehren, wenn man versucht sie anzufassen oder versehentlich auf sie drauf tritt.

Allerdings sollten Spaziergänger in Kreuzotter Gebieten ihre Hunde an die Leine nehmen. Ich habe schon mehrere Geschichten von Leuten gehört, wo ein Kreuzotterbiss dem Hund wohl sehr zugesetzt hat.


Derzeit kommen die Tiere aus den Winterverstecken und beginnen sich zu sonnen. Die Männchen sind schon bei etwa 10 Grad Celsius aktiv und mit etwas Glück im Moor zu beobachten. Dabei sind Tiere derzeit noch relativ steif und unbeweglich, da sie erst jetzt aus der Winterstarre kommen. Daher hat dieses Exemplar sich als gutes Foto Model erwiesen!

Die Kreuzotter ist unter Bundesartenschutzgesetz besonders geschützt und verliert leider durch Entwässerung und Torfabbau zunehmend an Lebensraum. Aufgenommen habe ich diese schönen Tiere im Bereich der Lüneburger Heide!


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen