• Matze

Die Schmiede des Spechts...

Aktualisiert: 6. Feb. 2018



Was für den einen einfach ein komischer Zapfen im kaputten Baum ist, ist für den Waldläufer eine aufregende Spur! ;) Wer mag wohl sowas gemacht haben?

...Es handelt sich hierbei um eine sogenannte Spechtschmiede. Unter einer Schmiede versteht man in der Ornithologie (Vogelkunde) eine vom Tier gefertigte Stelle an Bäumen oder auch Felsen, an denen hartschalige Nüsse, Käfer oder Zapfen eingeklemmt werden können. Hier war (vermutlich) der Große Buntspecht zu Werke, der auf ca. 50 cm Höhe diesen Zapfen eingeklemmt hat, um an darin liegenden Samen zu gelangen. Der tote Baum herum wurde auch ordentlich bearbeitet, man findet reichlich Schnabelabdrücke im Holz und auch die Rinde wurde entfernt um nach Insekten und Larvengängen zu suchen. An frischen Spuren findet man um den Baum herum viele Splitter vom Hacken. Toll, oder?


:)



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen