• Matze

Die Wald-WG.

Aktualisiert: 10. Feb. 2018



Wer mag hier wohl wohnen? Fuchs oder vielleicht Dachs? Oder vielleicht beide?

Tja... Diese Geschichte hätte ich zu Weihnachten posten sollen, denn sie ist wirklich stark. Dachse und Füchse sind in der Lage, den selben Bau zu bewohnen und ja es kommt noch besser:

Sogar Kaninchen können mit dem Fuchs und dem Dachs gemeinsam in einem Bau leben. Wer jetzt meint, das doofe Kaninchen würde da doch gefressen werden, der irrt. Dieses Verhalten, in und um den Bau nicht anzugreifen, nennt man im Waldjargon "Burgfrieden". Erst ab einer gewissen Distanz zum Bau geht der Fuchs auf Jagd, eventuell um keine Aufmerksamkeit auf den Bau zu lenken. Für mich ist diese Art von WG eine der ganz großen Geschichten des Waldes, und es gibt sogar Berichte in Jäger- und Tierbeobachtungsforen, wie Dachs- und Fuchskinder miteinander spielen. Wer hatte das gedacht? Vielleicht rüttelt es ja das Bild vom bösen Fuchs etwas ins positive.


Dieses Verhalten wird natürlich nicht in jedem Bau gezeigt, es gibt schon deutliche Unterschiede eines nur vom Fuchs bewohnten Waldhauses und eines vom Dachs, aber vielleicht dazu mal andere Bilder...


Nehmen wir erst mal diese Geschichte des Friedens mit auf den Weg ;)


PS: Ich habe ja gesagt, dass Kaninchen mit in den Bauten leben, Hasen tuen das übrigens nicht! Hasen leben gar nicht in Bauten, sondern schlafen in sogenannten Sassen auf Wiesen oder Lichtungen. Dazu aber auch ein anderes mal mehr...

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen